Einsatzgruppen

Die EinsatzgruppenEinsatzgruppen Die Einsatzgruppen waren mobile Mordkommandos. Sie waren nach dem Überfall der deutschen Wehrmacht auf Polen, die verschiedenen osteuropäischen Staaten und die Sowjetunion in ganz Osteuropa aktiv. Insgesamt gab es vier Einsatzgruppen. Sie bestanden unter anderem aus Angehörigen der Sicherheitspolizei, des Sicherheitsdienstes, der SS, der deutschen Polizei und aus lokalen Hilfstruppen. Ihre Hauptaufgabe bestand darin, in Dörfern und Städten Sinti und Roma, Juden und politische Gegner der Nazis zu finden und vor Ort zu ermorden. Dies geschah meistens durch Massenerschießungen, manchmal auch mit Hilfe von Gaswagen. Man geht davon aus, dass die Einsatzgruppen zwischen 600.000 und 1,5 Millionen Menschen getötet haben. waren mobile Mordkommandos. Sie waren nach dem Überfall der deutschen WehrmachtWehrmacht Die Armee des nationalsozialistischen Deutschlands wurde seit 1935 als "Wehrmacht" bezeichnet. Mit der Wiedereinführung der allgemeinen Wehrpflicht erfolgte ab 1935 der rasche Ausbau der Wehrmacht, in die neben dem Heer auch die Marine und die Luftwaffe eingegliedert waren. Oberster Befehlshaber der Wehrmacht war Hitler, die Befehls- und Kommandogewalt hatte der Reichskriegsminister. auf Polen, die verschiedenen osteuropäischen Staaten und die SowjetunionUnion der Sozialistischen Sowjetrepubliken Zwischen 1922 und 1991 war die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (kurz: UdSSR) ein zentralistisch regierter Einparteienstaat, der sich über Osteuropa bis nach Zentral- und über gesamt Nordasien erstreckte. Das Kerngebiet bestand aus der Russischen Sowjetrepublik. Seit der Auflösung der UdSSR 1991 werden die völkerrechtlichen Rechte und Pflichten von der Russischen Föderation wahrgenommen. in ganz Osteuropa aktiv. Insgesamt gab es vier Einsatzgruppen. Sie bestanden unter anderem aus Angehörigen der Sicherheitspolizei, des Sicherheitsdienstes, der SSSchutzstaffel Die Schutzstaffel (kurz: SS) war 1925 als persönliche Leibwache Hitlers gegründet worden. Unter Heinrich Himmler wurde die SS zu einer Eliteeinheit aufgebaut, die zum zentralen Instrument des staatlichen Terrors wurde. Die SS hatte im Rahmen der „Endlösung“ maßgeblichen Anteil am Völkermord an den europäischen Juden sowie den Sinti und Roma., der deutschen Polizei und aus lokalen Hilfstruppen. Ihre Hauptaufgabe bestand darin, in Dörfern und Städten Sinti und Roma, Juden und politische Gegner der Nazis zu finden und vor Ort zu ermorden. Dies geschah meistens durch Massenerschießungen, manchmal auch mit Hilfe von Gaswagen. Man geht davon aus, dass die Einsatzgruppen zwischen 600.000 und 1,5 Millionen Menschen getötet haben.